Tour de Ländle mit dem Mopedgeschwader 2019

Pünktlich um 9 Uhr rollten wir vom Hof. Nach knackigen Ritt sind wir beim Trunk in Willsbach.

Mit Show auf der Platte ging es über ramontische Strassen über die Löwensteiner Berge ins Hoheloische.

In Dörzbach haben wir einen guten Freund getroffen.

Als Einheimischer hat uns Peter eine geile Stelle zum baden in der Jagst gezeigt.

Ab ins kühle nass eine rießen Gaudi. Dannach sind wir mit einheimischer Eskorte aus Dörzbach.

Nach einer ausführlichen Bierpause an der Tanke sind wir dann um 19.30 Uhr im Hotel eingetrowlert.

Das Hotel war vom Personal her mit spitzen Fachkräfte besetzt. Vermutlich waren wir auf einer Veranstaltung zur Kundenunfreundlichkeit.

Unser Freund hat mit seiner Frau Martina noch ein Überraschungsbesuch im Hotel gemacht. Es war ein gelungener Abend.

Nach dem wir gut gegessen und ein bisschen die Dehydrierung korrigiert haben, du d wir brav ins Bett.

Vermutlich hat die Höhenluft starke Hirnhaut Kürzungen zur Folge hatte.

Vermutlich werden wir im Taubertal in allen Hotels gesperrt sein.

Der Odenwald hat sich von seiner schönsten Seite gezeigt.

Das Führerfahrzeug hat aufgrund von Materialermüdung in Mudau auf den Anhänger müssen.

Bei der Abfahrt ins Neckartal wurden wir durch eine geile Aussicht belohnt.

Nach kurzer De-hydropause in Aglasterhausen sind wir dem Heißluftföhn entgegen gefahren.

Nach 312 Kilometern sind wir pannenfrei um 15.30 Uhr in der Ponte angekommen.

Das Mopedgeschwader hat zum Abschluss noch ein Essen für die Teilnehmer gezahlt.

Der Abschluss nach gemeinsamen Essen wurde die Runde aufgelöst. Das Team war Klasse, die Stimmung war bombig.

Gruß Heiko Kallies

;